unsichtbarer Counter

 

website design software

Kai, der Holzwurm.

Fliegt geniale selbstgebaute Segler. Strolch, Bird of time, EON, Blue Phoenix. 2009 war der V-Star der King am Hang. Mittlerweile erfolgreicher Fokker DV II und FW 190 Pilot. Querruder sind doch kein “Teufelszeug”

Heimat: Altenkrempe.

 

Jörg, der Elektroniker

flog lange Zeit nur mit selbstgebauten Motoren. Heute ist Calisto für die Thermik, Zagi am Hang, Hubi bei Windstille angesagt. Er weiß immer was im Flugzeug passiert, dank 2,4Ghz mit Rückmeldung. Seit 2011 Cub Pilot, besonders die Mini Cub kann gefallen

Heimat: Lübeck.

 

Dirk, die Winde. Bringt uns mit seiner Winde auf Höhe. Fliegt am liebsten (Seid Jahrzehnten) Mosquito. Am Hang muss der sturmerprobte Tercel ran. 2010 fand der Tercel sein Ende am Bungee Seil. Aber wer weiss was 2011 ist. Man hört schon, dass der Tercel auch in 2011 wieder am Start ist. Respekt ! Wer hätte das gedacht ;-)

Heimat: Berlin

Gerd, der Pechvogel. Musste schon 2x wegen Knieproblemen aussetzen. Jetzt hat er ein neues Knie! Kommt immer wieder mit schweren Gleitbomben. Sonst wird am Hang Kolibri und in der Ebene wir Mini Excel geflogen. Aus gesundheitlichen Gründen fliegt Gerd zurzeit nicht mehr.

Schade !!

Heimat: Bielefeld

 

Andreas, der Allrounder. Der Mann fliegt alles, vom Apachen über das Frettchen bis zum Fallschirmspringer. Seit 2009 gehört auch eine S.E.5.a zu seiner Flotte. Die Spitfire ist immer noch das schnellste Flugzeug von allen Vatertagsfliegermodellen. Andreas ist ist Chef im Hangar 10.

Heimat: Eutin

 

Guido, der Hardcore Flieger. Lässt sich durch nichts vom fliegen abhalten. Fliegt am liebsten schnelle Hotliner oder Spitfire. Seit 2009 auch wieder Segler am Hang. Seit 2010 fliegt auch die Fokker DR 1. Seit 2011 auch Impeller Jet. Danke Andreas!

Heimat: Bielefeld